kita-othmarschen

Neue Ritterburg

Unsere Ritter und Burgfräuleins haben wieder eine Burg


Wer in den letzten Wochen am Außengelände unserer Kita vorbei gekommen ist, wird sie sicher schon bemerkt haben: Wir sind stolze Besitzer einer neuen Ritterburg!

So schön die alte Burg war, war sie doch nach guten 20 Jahren allmählich in die Jahre gekommen. Deshalb ist vor gut einem Jahr die Idee entstanden, den Bau einer neuen Burg anzugehen.
Schnell wurde uns klar, dass es sowohl vom Zeitaufwand als auch der Finanzierung nicht ganz so einfach werden würde. Davon haben wir uns aber nicht abschrecken lassen und sind in die Planung eingestiegen.
Unterstützt wurden wir von vielen Seiten. Angefangen mit dem Kirchengemeinderat, der das Vorhaben begrüßt und unserer Arbeit vertraut hat. Auch die Kinder haben mit zahlreichen gemalten Entwürfen bei der Gestaltung der Burg beigetragen. Die Elternvertreter und der Elternbeirat mit Anja Deecke und Sabine Volz haben kreative Ideen gefunden, um die Finanzierung der Burg zu unterstützen. So sind z.B. die Erlöse des letzten Flohmarktes in die Realisierung der Burg eingeflossen.
Außerdem haben sich zahlreiche Eltern und Gemeindemitglieder auf viele Weisen für den Bau eingesetzt. Durch kräftiges Anpacken z.B. bei unserem Gartentag und auf dem Flohmarkt, liebevoll gestaltete Kuchenbeiträge, viele zeitliche und finanzielle Spenden und kreative Ideen wurden wir in der Umsetzung sehr unterstützt. Das ist nicht selbstverständlich und dafür sind wir sehr dankbar.
Unser Dank gilt auch Herrn Karsten, der uns mit seinem Unternehmen „Die Elbgärtner“ sehr geholfen hat.
Unsere neue Ritterburg ist nun schon einige Wochen eröffnet und wird fleißig von den Kindern bespielt. Wir freuen uns sehr darüber und danken noch einmal allen Beteiligten!